header banner
Default

Die Entscheidung ist getroffen: Messi wird bald verkündet


Die Zukunft von Lionel Messi scheint nun doch schneller klar zu sein als zunächst erwartet. Eine neue, vermeintliche Top-Option sorgt für Aufsehen. Zugleich heißt es, „La Pulga“ habe Vertreter aus Saudi-Arabien gebeten, einen Wechsel zu verschieben.

Wohin wechselt Lionel Messi?

Bisher steht nur fest, dass „La Pulga“ Paris Saint-Germain nach zwei Jahren verlassen wird. Bisher galten sein Ex-Klub FC Barcelona und der saudische Vertreter Al-Hilal als Top-Kandidaten für einen Transfer. Nun allerdings bringen übereinstimmende Medienberichte eine weitere Option ins Spiel: Inter Miami.

Die spanische Sportzeitung Marca und die englische BBC gehen sogar noch einen Schritt weiter! Am Mittwoch meldeten beide Medien übereinstimmend, dass der Argentinier jenseits des Atlantiks in Miami seine Karriere fortsetzen will.

200x0

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.

BBC-Journalist und Messi-Biograf Guillem Balague twitterte sogar schon, dass sich der siebenmalige Ballon-d‘Or-Gewinner bereits für Miami entschieden habe.

Berichte: Lionel Messi zu Inter Miami

VIDEO: Messi vor großer Entscheidung! Überrascht er alle? | Transfer Special
Goal Deutschland

Zunächst hatte The Athletic berichtet, dass der Klub von Mitbesitzer David Beckham guter Hoffnung sei, dass Messi sich für einen Transfer in die MLS entscheidet. Allerdings räumten dieselben Quellen auch ein, dass die Zuversicht von Woche zu Woche schwanke. Ein Wechsel nach Saudi-Arabien sei dagegen „keine Option“ mehr.

Barca-Rückkehr vom Tisch?

VIDEO: Nach Messi-Streit: Kapitän's Entscheidung bei Barca gefallen..
TeamEvil

In den vergangenen Wochen hatte es noch Berichte gegeben, wonach der Wechsel des Weltmeisters nach Saudi-Arabien bereits fix sein, doch Barca in Person von Präsident Joan Laporta hatte immer wieder betont, an einer Rückkehr des verlorenen Sohns zu arbeiten.

Am Montag hatte sich Messis Vater geäußert. Auf die Frage, ob Barca die bevorzugte Option sei, antwortete Jorge Messi mit „Ja“. Bei einem Gespräch mit Laporta sei allerdings „nichts Konkretes“ herausgekommen.

Saudi-Wechsel - aber erst 2024?

VIDEO: Bevor Lionel Messi berühmt wurde... | KURZBIOGRAPHIE
Der Biograph

Nun also die heiße Spur: Inter Miami statt Barca! Doch dennoch könnte ein Saudi-Wechsel nicht vom Tisch sein: Wie Spox und Goal berichteten, habe der Argentinier gebeten, seinen Wechsel nach Saudi-Arabien um ein Jahr auf 2024 zu verschieben. Das hätten die Berater des mehrmaligen Weltfußballers den Saudi-Verantwortlichen mitgeteilt.

Bei den Verhandlungen am Montag sollen die Saudi-Vertreter allerdings klargestellt haben, dass das Angebot mit einem Jahresgehalt von 500 Millionen Euro nur für das kommende Transferfenster gelte.

Sources


Article information

Author: Martin Johnson

Last Updated: 1704175322

Views: 913

Rating: 4 / 5 (57 voted)

Reviews: 83% of readers found this page helpful

Author information

Name: Martin Johnson

Birthday: 1936-12-23

Address: 616 Zachary Isle, Reynoldsport, IN 07372

Phone: +4809450875142338

Job: Electrician

Hobby: Woodworking, Tennis, Beer Brewing, Chess, Robotics, Bird Watching, Coffee Roasting

Introduction: My name is Martin Johnson, I am a tenacious, radiant, important, brilliant, unwavering, vibrant, valuable person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.